Arbeiten und Wohnen

Die ISG bereitet ein professionelles und umsetzungsorientiertes Quartiersmanagement vor und entwickelt Strategien und konkrete Maßnahmen, um das Bahnhofsviertel als bedeutendes und florierendes Handels- und Dienstleistungszentrum (wieder) zu etablieren sowie als attraktiven Wohnstandort zu profilieren.

Das Ziel der Projektgruppe ist es, eine Service- und Beratungskompetenz für die Mitglieder zu entwickeln, die Investitionen in die eigene Immobilie und somit in den Standort Bahnhofsviertel forcieren.

Die Projektgruppe ist das Fachgremium der ISG bei allen Fragen rund um aktuelle und künftige Projektentwicklungen im Bahnhofsviertel. Hierzu arbeiten Vermietungs- und Vermarktungsexperten sowie Projektentwickler und Architekten aus dem Quartier mit der Stadt Münster, der IHK Nord Westfalen und der ISG zusammen.

Die ISG bietet als kompetenter Ansprechpartner in allen Phasen eines Investitionsvorhabens für Eigentümer individuelle Service- und Beratungsdienstleistungen an, mit wichtigen Hilfestellungen und einem starken Netzwerk an Kooperationspartnern. Hierzu hat die Projektgruppe den sogenannten Wegweiser für Investitionen ausgearbeitet.

Eine Daueraufgabe der Projektgruppe liegt in der Aufarbeitung der Zahlen, Daten und Fakten im Bahnhofsviertel, der vorherrschenden Nutzungsstrukturen und des Branchenmixes sowie der prophylaktischen und nachsorgenden Auseinandersetzung mit Potenzialflächen wie leer stehenden Ladenlokalen und minder genutzten Dachgeschossen. 

Zudem werden in Kooperation mit dem Institut für Geographie der Universität Münster oder der msa - münster school of architecture der FH Münster zu bestimmten Fragestellungen im Quartier Masterarbeiten begleitet, dessen Ergbnisse in die gemeinsame Arbeit der Quartiersentwicklung einfließen.

Kontakt

Bei Fragen oder Anregungen, kontaktieren Sie uns gerne:

ISG Geschäftsstelle

 

Sprecher der Projektgruppe:
Michael Schatz
Tel: 0251. 239 27 38