ISGnews # 12

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte am Bahnhofsviertel in Münster,

heute senden wir Ihnen eine weitere Ausgabe der ISGnews mit aktuellen Informationen aus der Vereinsarbeit, von den Mitgliedern und Wissenswertem aus dem Bahnhofsviertel.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Bahnhofsviertel

Ihr ISG-Team

[Hinweis zum Umgang mit dem Newsletter: Grau markierte Texte sind weiterführende Links. Diese können Sie anklicken, dann werden Sie zum hinterlegten Inhalt weitergeleitet!]

ISGnews im Überblick


Neuigkeiten aus der Geschäftsstelle der ISG

In unserer Geschäftsstelle gab es einen Mitarbeiterwechsel. Sechs Jahre hat Boris Vandeck als Mitarbeiter des büro frauns unsere gemeinsame ISG-Arbeit begleitet. Nun geht er beruflich neue Wege. Wir bedanken uns herzlich für die intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit und verabschieden uns mit den besten Wünschen für Herrn Vandeck. Neue Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle ist Judith Krüger, Dipl. Ing. Raumplanerin, die ab sofort für alle Belange rund um die ISG ansprechbar ist.

<<< zum Seitenanfang

Nach Umbau- und Erweiterungsarbeiten feierte das Mauritzhof Hotel seine Wiedereröffnung

Für das Mauritzhof Hotel in der Eisenbahnstraße beginnt ein neues Kapitel in seiner langjährigen Geschichte: Nach sechs Monaten mit umfassenden Umbau- und Erweiterungsarbeiten, feierte das Haus im September 2016 seine Wiedereröffnung. Zahlreiche Neuerungen wurden an der Fassade und an der Innenarchitektur sowie im gastronomischen Bereich durchgeführt.
Das neue Design des Außenbereiches gestaltet sich nun durch eine auffallend minimalistische Fassade und einem neuen Logo. Durch die Aufstockung um eine weitere Etage kamen zu den 39 Zimmern weitere 12 Zimmer und eine Panorama-Suite hinzu. Verantwortlich für diese gestalterischen Erneuerungen waren die ortsansässigen Architekten Kresings und das Berliner Kreativ-Team von Lambs and Lions.  

Insgesamt kann der Mauritzhof auf eine bewegte Geschichte blicken. Gestartet in den 1980er Jahren als Boutique-Hotellerie hat sich das Haus unter der Regie von Inhaber Dr. Stefan Reckhenrich stetig weiter entwickelt. Die ISG Bahnhofsviertel Münster e.V. freut sich über die sehr gelungene Neugestaltung des Hauses, mit der ein attraktiver städtebaulicher und gestalterischer Akzent in unserem Quartier gesetzt wurde. Weitere Informationen finden Sie >>> hier

<<< zum Seitenanfang

10 Tage-Ausstellung: hbf – häuser | bilder | fenster - 2016 - Eine Rückschau

Die nunmehr achte Ausgabe des Ausstellungsprojektes vom 2. bis 11. September 2016 hat eine enorme öffentliche Beachtung gefunden. Besonders erfreulich ist für die Initiatoren eine deutliche Steigerung der Zuschauer- und Besucherzahlen. So haben beispielsweise an der Eröffnungsveranstaltung zu „hbf – häuser | bilder | fenster“ in diesem Jahr weit über 200 Interessierte teilgenommen. Auch die Führungen am Samstag und Sonntag waren deutlich besser besucht als in den Vorjahren, sodass mit der Extraführung für die „Freunde des Landesmuseums“ über 600 Gäste durch hbf geführt wurden.

Der „Kunstparcours“ war in diesem Jahr vom Eröffnungsort Kulturzentrum cuba, über die Bahnhofstraße, durch den Hamburger Tunnel bis zum Bahnhofseingang, deutlich gestrafft, sodass neben dem Besucherrekord bei der Eröffnung und den Führungen viele tausend Passanten mit dem Kunstprojekt erreicht werden konnten.

Eine Dokumentation der Veranstaltung befindet sich unter dem Link hbf - häuser - bilder - fenster.
>>> Hier befindet sich ein Link zu dem Video vom Eröffnungsabend.

Die erstmals zeitgleich erschienene hbf-Zeitung mit Interviews und Statements der beteiligten Künstler fand nicht nur reißenden Absatz, sondern wurde vielfach als angenehme Ergänzung und Erläuterung zum Verständnis der künstlerischen Beiträge empfunden. Darüber hinaus stellten die Westfälischen Nachrichten alle beteiligten Künstler in Kurzporträts während des Projektzeitraums vor.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten und Unterstützern bedanken und besonders den Einsatz der Kuratorin Maike Brautmeier hervorheben.

<<< zum Seitenanfang


Mitglied werden - Die Vorteile einer Mitgliedschaft auf einen Blick!

Das Bahnhofsviertel und die starke Gemeinschaft der ISG kann nur dann schlagkräftig agieren, wenn sich möglichst viele Immobilieneigentümer und Betreiber aus dem Quartier eigenverantwortlich engagieren und aktiv mitmachen. Der Erfolg der ISG wirkt sich dabei unmittelbar auch auf den wirtschaftlichen Erfolg des Einzelnen aus.

Sie sind kein Eigentümer oder Betreiber aus dem Bahnhofsviertel, möchten sich aber für den Standort engagieren, die Arbeit der ISG unterstützen oder auf Mehrwertdienstleistungen des Vereins zugreifen? Dann können Sie auch Fördermitglied in der ISG werden.

Welche weiteren Vorteile Ihnen durch eine Mitgliedschaft entstehen und wie Sie ganz einfach Mitglied werden können, sehen Sie >>> hier.

<<< zum Seitenanfang


ISGnews auch mit Freunden, Kollegen und Partnern teilen? Leiten Sie diesen Newsletter gerne weiter!

Wenn Sie die ISGnews nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!


Besuchen Sie uns auch bei Facebook - Wir danken Ihnen für ein "Gefällt mir"!


 
 

Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Bahnhofsviertel Münster e.V.
c/o büro frauns  kommunikation | planung | marketing
Schorlemerstraße 4 | D - 48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 53 48 70
Fax: +49 (0)251 53 48 720
Mail: info@bahnhofsviertel-muenster.de
Web: www.bahnhofsviertel-muenster.de