ISGnews # 14

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte am Bahnhofsviertel in Münster,

mit großen Schritten geht es auf Weihnachten zu. Wie in jedem Jahr hat die ISG die weihnachtliche Atmophäre im Bahnhofsviertel wieder aktiv mitgestaltet. Zahlreiche Weihnachtsbäume und die festliche Beleuchtung in der Windthorststraße leisten dazu einen wichtigen Beitrag. Erstmals ist die ISG gemeinsam mit Münster Marketing am Berliner Platz mit einem weihnachtlichen Infostand präsent.
Lesen Sie unten mehr!

Mit freundlichen Grüßen aus dem Bahnhofsviertel, Ihr ISG-Team

[Hinweis zum Umgang mit dem Newsletter: Grau markierte Texte sind weiterführende Links. Diese können Sie anklicken, dann werden Sie zum hinterlegten Inhalt weitergeleitet!]

ISGnews im Überblick

Aktuelles aus der Vereinsarbeit

Die Projektgruppen stellen sich neu auf
Das Bahnhofsviertel als Teil der wachsenden Stadt Münster verändert sich ständig. Darauf reagieren die Projektgruppen, indem sie ihre Arbeit an den neuen Entwicklungen ausrichten.
So gab sich die ehemalige Projektgruppe „Einzelhandel, Dienstleistung, Gastronomie“ den neuen Namen „Standortmarketing“. Die neue Bezeichnung verdeutlicht den Arbeitsschwerpunkt: den Standort aktiv vermarkten! Gleichzeitig öffnet sich die Gruppe für alle Akteure, die an dieser Aufgabe mitwirken wollen.
Die Projektgruppe „Arbeiten und Wohnen“ versteht sich als Spezialistin für Immobilien und Infrastrukturmaßnahmen im Bahnhofsviertel. Hier wird lokales Expertenwissen wie nirgendwo sonst in Münster gebündelt. Die Projektgruppe arbeitet daran, sich noch stärker als Ansprechpartner für Eigentümer und Investoren im Viertel zu positionieren und will sich darüber hinaus noch aktiver in aktuelle Fragen der Quartiersentwicklung einbringen.

Gestaltungsfibel vorgestellt
Gemeinsam mit Stadtbaurat Robin Denstorff hat die ISG im August ihre Gestaltungsfibel der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Gestaltungsfibel formuliert Gestaltungsleitlinien für Fassaden und Werbeanlagen im Bahnhofsviertel und macht konkrete Gestaltungsvorschläge. Die Fibel wurde in enger Abstimmung mit der Stadt Münster erarbeitet. In den entscheidenden politischen Gremien erfuhr sie große Beachtung.
Die Gestaltungsfibel ist ein freiwilliges Instrument. ISG und Stadt Münster setzen mit der Gestaltungsfibel einen Investitionsanreiz im Bahnhofsviertel. Möglich ist eine 10%-ige Förderung der Planungs- und Bauleistungen. www.bahnhofsviertel-muenster.de

 

In der Windthorststraße bewegt sich was
Die Bezirksvertretung Münster-Mitte ist dem Verwaltungsvorschlag gefolgt und hat die finanziellen Mittel für mehrere Bausteine für eine nachhaltige Aufwertung der Windthorststraße im Bereich zwischen Bahnhof und Von-Vincke-Straße freigegeben. Dazu gehören die Reinigung und Neuverfugung des Straßenpflasters, das Versetzen der Straßenbeleuchtung in die Baumachse sowie die Aufstellung von neuen Sitzmöglichkeiten und Fahrradständern.
Der ISG ist die Aufwertung der gesamten Windthorststraße bis zum Harsewinkelplatz ein Herzensanliegen. Sie ist froh, dass die Stadt Münster auch für den weiteren Straßenverlauf ein Maßnahmenpaket erarbeitet hat. Dieses greift auf frühere Überlegungen der Anlieger zurück und wurde diesen im September vorgestellt. Die ISG bleibt am Ball, um die Umsetzung dieser Maßnahmen voranzutreiben!


Wissenswertes aus dem Bahnhofsviertel

Das Quartiersmanagement Bremer Platz ist gestartet
Christina Möller und Stefan Scholz stehen für das neu geschaffene Quartiersmanagement der Stadt im Bereich Hauptbahnhof / Bremer Platz. Sie sind Ansprechpersonen, informieren, vermitteln und sorgen dafür dass ein Runder Tisch eingerichtet wird.

Mit der Neugestaltung der Bahnhofs-Ostseite und der Grünfläche am Bremer Platz sind erhebliche Veränderungen für das Quartier verbunden. Das zweiköpfige Team aus dem städtischen Sozialamt sucht den Dialog und Austausch mit allen Anliegern und Nutzergruppen des Platzes, mit städtischen und nichtstädtischen Dienststellen, mit den Trägern der sozialen Arbeit, dem Bahnhofsmanagement und dem Investor.

Die Szene soll nicht vom Bremer Platz verdrängt werden. Ziel des Quartiersmanagements ist es vielmehr, unterschiedliche Interessen aufzugreifen und zu vermitteln, um sie in das Planungsverfahren für den künftigen öffentlichen Stadtraum einfließen zu lassen. Außerdem laufen beim Quartiersmanagement Informationen sowohl zur aktuellen Planung und zu den Bauarbeiten, als auch zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten zusammen.

Christina Möller und Stefan Scholz sind zu den üblichen Bürozeiten unter 0251/492-5577 telefonisch, außerdem per E-Mail unter quartiersmanagement@stadtmuenster.de erreichbar.


Mitgliederversammlung am 14.11.2018

Die diesjährige Mitgliederversammlung der ISG findet am 14. November 2018 um 19.00 Uhr statt. Alle Mitglieder erhalten rechtzeitig eine Einladung.

Zu Gast ist Christian Hehemann von der Landmarken AG. Er wird das Projekt "Hansator Münster" am Hauptbahnhof Münster vorstellen.


Mitglied werden - Die Vorteile einer Mitgliedschaft auf einen Blick!

Das Bahnhofsviertel und die starke Gemeinschaft der ISG kann nur dann schlagkräftig agieren, wenn sich möglichst viele Immobilieneigentümer und Betreiber aus dem Quartier eigenverantwortlich engagieren und aktiv mitmachen. Der Erfolg der ISG wirkt sich dabei unmittelbar auch auf den wirtschaftlichen Erfolg des Einzelnen aus.

Sie sind kein Eigentümer oder Betreiber aus dem Bahnhofsviertel, möchten sich aber für den Standort engagieren, die Arbeit der ISG unterstützen oder auf Mehrwertdienstleistungen des Vereins zugreifen? Dann können Sie auch Fördermitglied in der ISG werden.

Welche weiteren Vorteile Ihnen durch eine Mitgliedschaft entstehen und wie Sie ganz einfach Mitglied werden können, sehen Sie >>> hier.


ISGnews auch mit Freunden, Kollegen und Partnern teilen? Leiten Sie diesen Newsletter gerne weiter!

Wenn Sie die ISGnews nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!



 
 

Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Bahnhofsviertel Münster e.V.
c/o büro frauns  kommunikation | planung | marketing
Schorlemerstraße 4 | D - 48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 53 48 70
Fax: +49 (0)251 53 48 720
Mail: info@bahnhofsviertel-muenster.de
Web: www.bahnhofsviertel-muenster.de