ISGnews # 19

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte am Bahnhofsviertel in Münster,

in unserer 19. Ausgabe haben wir wieder einiges zu berichten: von unseren Mitgliedern, aus unserer Arbeit und aus dem Bahnhofsviertel.

Ein Schwerpunkt in der Arbeit bildet zurzeit das Thema "Fahrrradparken in Bahnhofsnähe". Die ISG macht sich stark für das geordnete Abstellen der Drahtesel. Außerdem liegt es der ISG sehr am Herzen, im nächsten Winter wieder eine warme Suppe an Wohnungslose ausgeben zu können. Dafür werden Sponsoren gesucht. Vielleicht wollen Sie die ISG hier unterstützen?

Ihr ISG-Team wünscht viel Spaß bei der Lektüre der ISGnews # 19

[Hinweis zum Umgang mit dem Newsletter: Grau markierte Texte sind weiterführende Links. Diese können Sie anklicken, dann werden Sie zum hinterlegten Inhalt weitergeleitet!]

ISGnews im Überblick

Neues von unseren Mitgliedern

Das langjährige ISG-Mitglied Martin Gesigora ist mit seiner Kanzlei Ende Februar umgezogen. Vom Berliner Platz (Hotel Conti) ging es an den Roggenmarkt 14. Mit Herrn Gesigora zog auch Ulrich Lünnemann in die neuen Räume am Roggenmarkt. Beide bleiben der ISG als Mitglieder erhalten.


Übrigens:
In dieser Rubrik nehmen wir gerne Interessantes von unseren Mitgliedern auf. Kontaktieren Sie einfach die Geschäftsstelle!


Aktuelles aus der Vereinsarbeit

Rückschau: Weihnachtliches Bahnhofsviertel
Die neuen Lichterbäume haben Licht in die Windthorststraße gebracht. Auch die Neuordnung der Lichterbäume in der Bahnhofstraße und die zusätzlichen Laternengirlanden am Berliner Platz haben sich positiv auf den Stadtraum ausgewirkt. Wir freuen uns schon auf die nächste Adventszeit, wenn die Lichter wieder leuchten!


Sponsoren gesucht (!): Warme Suppe für Wohnungslose
In der Adventszeit wurde auch an diejenigen gedacht, die nicht so viel haben. Auf Initiative der Alexianer Waschküche und mit Unterstützung der ISG wurden an jedem Mittwoch Mittag im Advent rund 120 bekömmliche, warme Suppen an Wohnungslose im Hof der Alexianer Waschküche ausgegeben.
Das Angebot soll im nächsten Jahr auf die kalten Monate Januar und Februar ausgeweitet werden. Wer Interesse hat, das Angebot finanziell zu unterstützen, möge sich in der Geschäftsstelle melden.


Mitgliederversammlung: Anregungen werden in Projektgruppen aufgegriffen
In der Mitgliederversammlung wurden zahlreiche Anregungen für die weitere ISG-Arbeit gesammelt. Der Vorstand hat sich mit den Themen nun befasst und das weitere Vorgehen besprochen. An dieser Stelle informieren wir über die weitere Bearbeitung derjenigen Themen, die am häufigsten genannt wurden:

Die Projektgruppe (PG) StandortENTWICKLUNG wird sich künftig noch intensiver mit Fragen der Mobilität beschäftigen. Dazu gehören z.B. die Sicherstellung der Erreichbarkeit des Bahnhofsviertels mit allen Verkehrsmitteln und das Fahrradparken. Das Gespräch mit der Stadt Münster zum Masterplan Mobilität 2035+ soll intensiviert werden.

Die PG StandortMARKETING wird sich intensiv damit beschäftigen, neue Einnahmequellen für die ISG zu erschließen. Dazu gehört auch die Nutzung der Potenziale des Quartiersdienstes. In Abstimmung mit Münster Marketing soll weiter an der Einrichtung eines Info-Pointes im Bahnhofsviertel gearbeitet werden – saisonal in der Adventszeit oder idealerweise ganzjährig. Auch die Mülleimer in der Windthorststraße werden Thema der PG sein.

Vom Bahnhof in die Innenstadt: touristische Ausschilderung
Die PG StandortMARKETING kümmert sich um eine Optimierung der Ausschilderung des Fußweges vom Hauptbahnhof Richtung Innenstadt und möchte damit die Route über die Salzstraße ins Licht rücken. Bei einer ersten Begehung wurden schon mehrere Punkte ausgemacht, die optimiert werden können.


Fahrradparken: für mehr Ordnung im Bahnhofsumfeld

ISG, das Ordnungsamt der Stadt Münster und Münster Marketing ziehen an einem Strang, um mehr Ordnung beim Fahrradparken in Bahnhofsnähe zu erreichen. Der Fahrradkontrolldienst des Ordnungsamtes wird verstärkt. Einige weitere Ideen, aktiv zu werden, wurden bereits gesammelt und werden nun auf Umsetzbarkeit geprüft. Auch der ISG-Quartiersdienst soll einbezogen werden.


Wissenswertes aus dem Bahnhofsviertel

Baubeginn der Hotels Novotel und Ibis
Mitte Februar starteten die Bauarbeiten. Auf dem Grundstück an der Von-Steuben-Straße / Ecke Herwarthstraße entstehen zwei neue Hotels. Die Fertigstellung für Ende 2021 geplant.

Hansator: Der Hochbau hat begonnen
Der nächste Meilenstein ist geschafft - das Hansator wächst in die Höhe! Nachdem die Baugrube des Hansators bis in eine Tiefe von sechs Metern ausgehoben wurde, konnte jüngst im südlichen Teilbereich der Baustelle mit dem Hochbau begonnen werden. Durch die Errichtung der ersten Außenwände der zukünftigen Tiefgarage lassen sich die Strukturen des Untergeschosses nun langsam erkennen. Von Weitem sichtbar ist die Bautätigkeit auch durch den 50m hohen Baukran, der in Kürze durch einen zweiten Baukran Gesellschaft bekommt. Der Vermietungsprozess der Mieteinheiten im Erdgeschoss ist weiterhin im Gange, wie der Mietvertrag mit REWE Dortmund zeigt. Das Team der Landmarken AG möchte sowohl Bahnhofsnutzern, Pendlern und Anwohnern, wie auch den eigenen Mietern eine große Vielfalt von Gastronomie und Handel ermöglichen.
Wir freuen uns auf weiterhin erfolgreiche Bauarbeiten. Ein Blick hinter die Kulissen wird am 15. Mai 2020 möglich sein. Dann werden wir zum Sommerfest des Quartiersmanagements Bremer Platz den Bauzaun kurzzeitig öffnen.


Mitglied werden - Die Vorteile einer Mitgliedschaft auf einen Blick!

Das Bahnhofsviertel und die starke Gemeinschaft der ISG kann nur dann schlagkräftig agieren, wenn sich möglichst viele Immobilieneigentümer und Betreiber aus dem Quartier eigenverantwortlich engagieren und aktiv mitmachen. Der Erfolg der ISG wirkt sich dabei unmittelbar auch auf den wirtschaftlichen Erfolg des Einzelnen aus.

Sie sind kein Eigentümer oder Betreiber aus dem Bahnhofsviertel, möchten sich aber für den Standort engagieren, die Arbeit der ISG unterstützen oder auf Mehrwertdienstleistungen des Vereins zugreifen? Dann können Sie auch Fördermitglied in der ISG werden.

Welche weiteren Vorteile Ihnen durch eine Mitgliedschaft entstehen und wie Sie ganz einfach Mitglied werden können, sehen Sie >>> hier.


ISGnews auch mit Freunden, Kollegen und Partnern teilen? Leiten Sie diesen Newsletter gerne weiter!

Wenn Sie die ISGnews nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!


 
 

Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Bahnhofsviertel Münster e.V.
c/o büro frauns  kommunikation | planung | marketing
Schorlemerstraße 4 | D - 48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 53 48 70
Fax: +49 (0)251 53 48 720
Mail: info@bahnhofsviertel-muenster.de
Web: www.bahnhofsviertel-muenster.de