ISGnews # 21

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte am Bahnhofsviertel in Münster,

die außergewöhnliche Zeit des Lock-Downs hat zeitweise die Arbeit der ISG-Projektgruppen eingeschränkt. Nach einer kurzen Orientierungsphase wurden neue Wege beschritten. Der Kontakt unter den aktiven Mitgliedern wurde erstmalig in Videokonferenzen gepflegt und Projektgruppensitzungen in virtuellen Räumen durchgeführt. So konnte die Arbeit an den aktuellen Themen zur Zufriedenheit der Beteiligten weiter vorangetrieben werden.

In dieser Ausgabe der ISGnews erfahren Sie Aktuelles aus der Projektarbeit.
Besonders hinweisen möchten wir auf den von HDE und ZIA herausgegebenen Verhaltenskodex für Handel und Immobilienwirtschaft. Einen Link dazu finden Sie in der Rubrik "Weiterführende Informationen und Veranstaltungstipps".

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!

[Hinweis zum Umgang mit dem Newsletter: Grau markierte Texte sind weiterführende Links. Diese können Sie anklicken, dann werden Sie zum hinterlegten Inhalt weitergeleitet!]


Neues von unseren Mitgliedern

Rose Bikes eröffnet Pop-Up Store am Harsewinkelplatz
Ralf Trilsbeek, Geschäftsführer von ReiseArt, geht ungewöhnliche Wege im Umgang mit der Corona-Krise und setzt auf Solidarität zwischen Unternehmen. Er vermietet dem Bocholter Fahrradhändler Rose Bikes für sechs Monate seine 140 m² große Erdgeschossfläche. Das Reisebüro zieht sich in die Räumlichkeiten im ersten Obergeschoss zurück. Im Zuge der Corona-Krise mussten Einsparungspotenziale gefunden werden. Durch die Untervermietung können laufende Kosten gedeckt und das zehnköpfige Mitarbeiterteam gehalten werden.
Rose Bikes baut zurzeit einen Unternehmensbereich für flexible, kooperative Businessmodelle im Handel auf. Der Fahrradhändler will in diesem Projekt Erfahrungen sammeln und auch solidarisch mit denjenigen sein, die durch die Krise in ihrer Existenz bedroht sind. Seit einigen Wochen ist der neue Pop-Up Store nun die erste Anlaufstelle für Rose Fans in der münsteraner Innenstadt.
Perspektivisch können sich die beiden Unternehmen Rose Bikes und ReiseArt eine nachhaltige Zusammenarbeit vorstellen. Angebote rund um das Thema Fahrrad und Reisen könnten entwickelt werden. Ralf Trilsbeek geht sogar noch einen Schritt weiter, wenn er von einem „Lifestyle Store“ spricht, in dem Lifestylethemen wie Fahrrad, Reisen, Möbel o.ä. miteinander verknüpft werden.


Übrigens:
In dieser Rubrik nehmen wir gerne Interessantes von unseren Mitgliedern auf. Kontaktieren Sie einfach die Geschäftsstelle!


Neues aus der Vereinsarbeit

ISG SUCHT SPONSOREN für eine warme Suppe für Wohnungslose im Winter!
Im letzten Winter wurde das Angebot einer warmen Suppe zur Mittagszeit von zahlreichen Wohnungslosen in dankbar Anspruch genommen. Auf Initiative der Alexianer Waschküche und mit Unterstützung der ISG wurden im Advent rund 120 Essen im Hof der Alexianer Waschküche ausgegeben.
Das Angebot soll im nächsten Winter fortgesetzt und wenn möglich auf einen längeren Zeitraum ausgeweitet werden. Dafür sucht die ISG noch Sponsoren!
Wer Interesse hat, das Angebot finanziell zu unterstützen, möge sich in der Geschäftsstelle melden.

Masterplan Mobilität 2035+: ISG bringt sich ein
Die PG StandortENTWICKLUNG hat das Gespräch mit dem Amt für Tiefbau und Mobilität gesucht, welches federführend bei der Erarbeitung des Masterplans Mobilität 2035+ ist.
Durch die Stadt Münster wurde inzwischen ein Konsortium aus vier Büros ausgewählt, das den Masterplan erarbeiten und auch die Bürgerinnen und Bürger einbeziehen soll. Zurzeit arbeitet das Team an einer detaillierten Bestandsanalyse sowie an Zielen für die künftige Verkehrsentwicklung. Beides soll in einem Zwischenbericht veröffentlicht werden.
Die Projektgruppe plant, auf der Grundlage dieses Zwischenberichtes ihre Mitglieder im Hinblick auf Fragestellungen der Verkehrsentwicklung zu befragen. Die Ergebnisse sollen dann an das Amt für Tiefbau und Mobilität weitergegeben werden.

Vom Bahnhof in die Innenstadt: touristische Ausschilderung
In den ISGnews #19 haben wir berichtet, dass sich die PG StandortMARKETING um die touristische Ausschilderung vom Hauptbahnhof Richtung Innenstadt kümmert. Bei mehreren Lesern kamen Bedenken auf, dass die Fußgänger künftig nicht mehr über die Windthorststraße in die Innenstadt gehen könnten. Die Projektgruppe stellt klar, dass die Fußgänger nicht umgeleitet werden sollen. Vielmehr geht es um eine Optimierung der bestehenden Ausschilderung. Als erste Maßnahme ist die Anbringung von zwei zusätzlichen Schildern im Bereich der Bahnhofstraße vorgesehen, um die Orientierung zu erleichtern.


Wissenswertes aus dem Bahnhofsviertel

Mehr Außengastronomie im Bahnhofsviertel
Die Stadt Münster unterstützt die Gastronomie tatkräftig, die aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen schwere Zeiten erlebt. Außengastronomie ist seit einigen Wochen auch auf Flächen möglich, die bislang dafür nicht zur Verfügung standen. Beispielsweise ist unter bestimmten Voraussetzungen eine ausgedehntere Nutzung der Flächen auf Gehwegen, zwischen Baumscheiben und vor einem benachbarten Gebäude möglich.
Die Alexianer Waschküche macht bereits Gebrauch von den neuen Möglichkeiten. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich entweder in der Geschäftsstelle oder bei Anja Hitzler-Spital (Münster Marketing) unter 0251.492-2756.


Weiterführende Informationen und Veranstaltungstipps

Verhaltenskodex für Handel und Immobilienwirtschaft

Der Handelsverband Deutschland (HDE) und der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) haben Handlungsempfehlungen für eine außergerichtliche Risikoverteilung bei Mietfragen herausgegeben. Gemeinsam wurde ein Verhaltenskodex entwickelt, der dem Umstand Rechnung trägt, dass ein uneingeschränktes Festhalten an den vereinbarten Mietverträgen angesichts der bestehenden Ausnahmesituation den Vertragsparteien nicht zugemutet werden kann.

Unter diesem Link lesen Sie die Pressemeldung auf den Internetseiten des HDE. Hier lässt sich auch der in 15 Punkten gefasste Verhaltenskodex des Handels und der Immobilienwirtschaft herunterladen.

 

Wenn Sie Mitglied der ISG sind und über Ihre Veranstaltung informieren möchten, nehmen Sie Kontakt zur Geschäftsstelle auf. Dann erscheint Ihr Veranstaltungshinweis im nächsten Newsletter!

 

 


Mitglied werden - Die Vorteile einer Mitgliedschaft auf einen Blick!

Das Bahnhofsviertel und die starke Gemeinschaft der ISG kann nur dann schlagkräftig agieren, wenn sich möglichst viele Immobilieneigentümer und Betreiber aus dem Quartier eigenverantwortlich engagieren und aktiv mitmachen. Der Erfolg der ISG wirkt sich dabei unmittelbar auch auf den wirtschaftlichen Erfolg des Einzelnen aus.

Sie sind kein Eigentümer oder Betreiber aus dem Bahnhofsviertel, möchten sich aber für den Standort engagieren, die Arbeit der ISG unterstützen oder auf Mehrwertdienstleistungen des Vereins zugreifen? Dann können Sie auch Fördermitglied in der ISG werden.

Welche weiteren Vorteile Ihnen durch eine Mitgliedschaft entstehen und wie Sie ganz einfach Mitglied werden können, sehen Sie >>> hier.


ISGnews auch mit Freunden, Kollegen und Partnern teilen? Leiten Sie diesen Newsletter gerne weiter!

Wenn Sie die ISGnews nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!


 
 

Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Bahnhofsviertel Münster e.V.
c/o büro frauns  kommunikation | planung | marketing
Schorlemerstraße 4 | D - 48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 53 48 70
Fax: +49 (0)251 53 48 720
Mail: info@bahnhofsviertel-muenster.de
Web: www.bahnhofsviertel-muenster.de