• Bahnhofstraße Nacht

  • Modell

  • Parkhaus Engelschanze

  • Graffiti

  • NRW Bank

  • Rehberger

  • Iduna Hochhaus

  • ISG Flaggen

HERZLICH WILLKOMMEN

Ein Bündnis aus Gewerbetreibenden und Immobilieneigentümern setzt sich zur Förderung des Wirtschafts- und Wohnstandortes Bahnhofsviertel ein.

Aktuelles


Kunstprojekt Städtepartnerschaften

Räume im Bahnhofsviertel gesucht! Die Künstlergemeinschaft part96 e.V. plant ein trinationales Kunstprojekt zum Jubiläum der Städtepartnerschaften Münsters mit Rjasan (Russland) und Monastir (Tunesien). Geplant sind die Ausstellung von Kunstwerken sowie ein Workshop.
Dafür werden Räume im Bahnhofsviertel gesucht, die im September 2019 (optional auch später) zwischengenutzt werden können. Eine Erdgeschosslage ist nicht unbedingt erforderlich.
Wenn Sie den Künstlern aus Münster, Rjasan und Monastir eine kostengünstige Ausstellungsmöglichkeit oder Räume für den geplanten Workshop bieten können, melden Sie sich gerne in der Geschäftsstelle!

ISG und "Dein Münster" kooperieren

Die ISG präsentiert ihren Mitgliedern einen neuen Mehrwertdienst. Auf der beliebten Internetplattform „Dein Münster“ erhalten Mitglieder der ISG Bahnhofsviertel Münster einen Rabatt von 10 % auf alle Mitgliedschaften und Leistungen.

Auf der Plattform „Dein Münster" können sich Handel, Handwerk, Dienstleister, Gastronomie und freie Berufe präsentieren. Auf drei Kanälen bietet die Plattform aktuelle Informationen über Angebote der Unternehmen. Darüber hinaus findet man auf "Dein Münster" Neuigkeiten aus Münster einschließlich vieler Veranstaltungen aller Art.

Wie ISG-Mitglieder bestmöglich von dem Projekt profitieren können, erläutert Thomas Fischinger, Geschäftsführer von „Dein Münster“, gerne in einem persönlichen unverbindlichen Gespräch.

ISG wählt neuen Vorstand

Am 14. November 2018 fand die jährliche Mitgliederversammlung der ISG statt. Unter anderem standen Vorstandswahlen an. Rudolf Rincklake van Endert stand aus privaten Gründen nicht mehr für das Amt zur Verfügung. Alle weiteren Mitglieder des ISG-Vorstands wurden in ihrem Amt bestätigt.

Erster Vorsitzender ist weiterhin Gebhard von und zur Mühlen. Vertreten wird er von Uta Deutschländer. Schatzmeister bleibt Joachim Thiele. Zum Beisitzer wurden Kay Fenneberg und Dr. Ulrich Müller wiedergewählt.

Die Geschäftsstelle gratuliert allen Vorstandsmitgliedern und freut sich auf weitere zwei Jahre gute Zusammenarbeit!

ISG und Stadt Münster präsentieren Gestaltungsfibel für das Bahnhofsviertel

Die Gestaltungsfibel formuliert Gestaltungsleitlinien für Fassaden und Werbeanlagen zur Aufwertung des Bahnhofsviertels und macht konkrete Gestaltungsvorschläge. Sie wurde von der ISG in enger Abstimmung mit der Stadt Münster erarbeitet. Die Gestaltungsfibel ist ein freiwilliges Instrument.

ISG und Stadt Münster setzen mit der Gestaltungsfibel einen Investitionsanreiz im Bahnhofsviertel, da eine 10%-ige Förderung der Planungs- und Bauleistungen möglich ist. mehr

Architekt Andreas Noack vom Büro plan.werk ist neuer Sprecher der Projektgruppe Arbeiten und Wohnen

Der Inhaber des Architekturbüros plan.werk, Andreas Noack, ist seit vielen Jahren Mitglied der ISG Bahnhofsviertel Münster. Nun hat er die Aufgabe des Sprechers für die Projektgruppe Arbeiten und Wohnen übernommen. Er will daran arbeiten, die vielfältigen positiven Impulse und Ideen der Projektgruppe in konkrete Projekte zu überführen und diese umzusetzen.

„Die Arbeit in der Projektgruppe hat mir schon immer Spaß gemacht. Als Sprecher setze ich mich dafür ein, dass die Aktivitäten der Gruppe weiter an Dynamik gewinnen, so dass unsere Ideen zum Wohle des gesamten Bahnhofsviertels realisiert werden können.“ Herr Noack übernimmt das Amt als Nachfolger von Michael Schatz, der in den vergangenen Jahren vieles für das Bahnhofsviertel bewegt hat.

Die Projektgruppe Arbeiten und Wohnen arbeitet an der Profilierung des Bahnhofsviertels als attraktiven Standort für Handel, Dienstleistung und Wohnen. Sie ist Ansprechpartner bei allen Fragen rund um aktuelle und künftige Projektentwicklungen im Quartier und will Investitionen in den Standort forcieren. Eine ständige Aufgabe der Gruppe liegt in der Aufarbeitung von Zahlen, Daten und Fakten im Bahnhofsviertel. Aktuellstes Projekt ist die Gestaltungsfibel für das Bahnhofsviertel Münster.

Ladenleerstand mit neuem Gesicht

Die ISG Bahnhofsviertel Münster arbeitet mit vielen Projekten an einem angenehmen und interessanten Erscheinungsbild des Quartiers. Ein neues Projekt ist die Folierung von leerstehenden Ladenlokalen. Durch ein ansprechendes Erscheinungsbild werden die Vermietungsbemühungen des Eigentümers unterstützt, und einer Standortentwertung wird aktiv entgegengewirkt.

Die Schaufenster eines ersten Ladenlokals an der Ecke Urbanstraße / Bahnhofstraße haben nun ihr neues Gesicht bekommen.

Eigentümer, die Interesse an einer Folierung ihrer zur Vermietung stehenden Geschäftsflächen haben, können sich an die Geschäftsstelle der ISG wenden.

Büromarktstory: Das Bahnhofsviertel – Bürostandort im Wandel

Das Bahnhofsviertel erhält im aktuellen Büromarktbericht 2016 der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM) die Titelstory. Ein "Bürostandort im Wandel" lautet die Überschrift des Beitages, in dem auf die positive Entwicklung des Standortes eingegangen wird. Exemplarisch wird der Wandel am lokalen Büromarkt verdeutlicht, der mit 161.000 m² Bürofläche auf engstem Raum 7% der gesamten Bürofläche in Münster bereithält. Zudem beschreibt die WFM ein erhebliches Imageproblem des Bahnhofsviertels mit Ausstrahlung auf den Makrostandort Münster noch im Jahr 2011, welches heute einem Quartier mit einem Mix aus allen erdenklichen Funktionen wie Dienstleistungen, Einzelhandel, Wohnen, Gesundheit, Kunst und Kultur sowie natürlich der Verkehrsfunktion gewichen ist. Das diese Entwicklung u. a. auch auf die Initiativen der ISG zurückgeführt wird, freut uns und bestätigt unser Engagement für den Standort. Lesen Sie gerne die gesamte Titelstory zum Bahnhofsviertel auf der Seite 20-22 >>> hier.

Stadtentwicklungsbericht 2015/2016 vom Land NRW

Der Stadtentwicklungsbericht 2015/2016 des Minsteriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW legt den Fokus auf die wichtigen Handlungsfelder der Stadtentwicklung und zeigt zudem auf, wo im Land erfolgreiche und bürgergetragene Projekte mit Landesunterstützung umgesetzt wurden und werden. "Der Standort als Gemeinschaftprojekt" ist der Titel des Beitrages über die ISG Bahnhofsviertel Münster e.V. (Seite 64/65), die als Erfolgsbeispiel und Motor der kooperativen Stadtteilentwicklung für das Bahnhofsviertel beschrieben wird.

Die ISG freut sich über die Aufnahme in den aktuellen Stadtentwicklungsbericht des Landes NRW und fühlt sich bestärkt, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.


Projekte

Termine

26. Februar 2019

Projektgruppensitzung Standortmarketing

11.00 Uhr, Alexianer Waschküche

14. März 2019

Projektgruppensitzung Arbeiten + Wohnen

10.00 Uhr, Ärztehaus Medon

09. April 2019

Vorstand

10.00 Uhr, Ärztehaus Medon

08. Juli 2019

ISG-Sommerfest

Montag, 8. Juli 2019 ab 18.30 Uhr. Parkhaus Engelenschanze (oberste Parketage).